20 FRAGEN AN …

Thomas Zwink

Gastronom | www.dorfwirt.bayern

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?

Bis hierhin gekommen zu sein …

Was treibt Sie an?

Spaß an der Freude.

Ärgern Sie sich über Kritik?

Nicht mehr! (Hab keine Zeit für Ärger).

Wohin geht Ihre nächste Reise?

Südtirol.

Was kann ihre Sekretärin, was ihr iPhone nicht kann?

Nichts, ich habe keine Sekretärin.

Sind Sie ein Late-Night-Checker oder ein Early-Bird?

Late in, late out.

Mit wem möchten Sie auf keinen Fall am Tisch sitzen?

Mit Arschlöchern.

Wenn Sie einen Orden verleihen könnten, wer würde ihn bekommen?

Keine Orden bitte.

Ihr Lieblingsrestaurant?

1. Grill Restaurant im Hilton am Tucherpark (leider gibt es das nicht mehr seit Ewigkeiten).
2. Der Dantler in Obergiesing.

Der beste Ort für den Ausklang einer durchfeierten Nacht?

Mein Bett.

Wie kann man Sie kulinarisch verwöhnen?

Mit allem was geil schmeckt.

Wie entspannen Sie?

Couch Nordwand.

Angenommen, Sie könnten eine Woche lang jemand anderer sein. Wer wäre das?

No Bock.

Ihre Vorbilder?

Habe keine.

Welche Charaktereigenschaften schätzen Sie?

Treue, Loyalität, Beständigkeit, Ehrlichkeit und Humor.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

„Weltköche im Ikarus“.

Was ist für Sie ein perfekter Tag?

Frei nach Harald Juhnke: Mit meiner Frau leicht einen sitzen und keine
Termine …

Worauf sind Sie stolz?

Dass ich über mich selbst lachen kann.

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Es wird noch ein großer Traum, kann aber noch nicht öffentlich drüber sprechen …

Ihr Lieblingsgericht?

Schinken und Speck von meinen Wollschweinen.

Ihr größter Erfolg?

Still alive.

Ihre größte Niederlage?

??

Wofür haben Sie kein Verständnis?

Für „Schmalspur“ Politiker, die komplett an der Realität vorbeimarschieren und Gesetze verabschieden, die auf den Müll gehören.

Welches Talent hätten Sie gerne?

Geduld.

Das Leben ist zu kurz, um …

es mit Idioten zu verbringen.

Wie definieren Sie Luxus?

Mit dem zufrieden zu sein was man kann und was man hat!

Was haben Sie immer im Kühlschrank?

Wein, Joghurt und Sahne für den Cafe am Morgen, den mir meine Frau seit knapp 30 Jahren zubereitet!

Haben Sie ein Lebensmotto?

Scheiss da nix, dann fehlt dir nix.